Aktuelles Vereinsarbeit Friedrich Fröbel Wir über uns
Startseite Vereinsarbeit Einrichtungen Historische Bibliothek

Vereinsarbeit


Einrichtungen Fortbildung Veranstaltungen Projekte Veröffentlichungen Vorstand Bildergalerien

Fröbelforschungsstelle Fröbelmuseum Keilhau Historische Bibliothek



Historische Bibliothek

Betritt man als Besucher zum ersten Mal das Gelände der Keilhauer Einrichtung, ahnt man nicht, dass hier eine Sammlung schriftlicher Zeitzeugen beherbergt wird - die historische Schulbibliothek. In ihrer bewahrten Eigenständigkeit stellte und stellt sie ein besonderes Charakteristikum der Fröbelschule dar.

Alexander Hübener wandte während seiner Amtszeit als Direktor unserer Einrichtung von 1962 bis 1990 dem Bestand der Bibliothek sein besonderes Interesse zu und trug entscheidend zu dessen Überlieferung und Erhaltung bei.Eine mit großem Engagement des Keilhauer Kollegiums betriebene Neusichtung der besonders im hinteren Raum der heutigen Bibliothek gelagerten Schriften erfolgte im Zusammenhang mit der Gestaltung des neuen Schulmuseums im rekonstruierten Unterhaus anläßlich des 175jährigen Gründungsjubiläums der Allgemeinen Deutschen Erziehungsanstalt. Die im Schulmuseum ausgestellten Werke vermitteln in anschaulicher Weise einen Einblick in historische Zusammenhänge, die Schulgeschichte und Fröbels Wirken als Pädagoge.

Die wertvolle Keilhauer Sammlung umfaßt gegenwärtig einen Buchbestand von etwa 3500 Bänden, einschließlich der von der Akademie der Wissenschaften zu Berlin / DDR zurückgegebenen Schriften, eine Notensammlung als Spezialsammlung, eine größere Anzahl von Archivmaterial / Handschriften aus dem 19. Jahrhundert sowie Gelegenheitsschriften (Zeitschriften zu bestimmten Festen und Anlässen).

Schwerpunkte der Büchersammlung bilden die Schriften von und über Fröbel, pädagogische und schulpraktische Werke. Zahlreich vorhanden ist Literatur zu den Naturwissenschaften sowie zur Deutschen Literatur und Sprache.

Hans - Georg Barop und Jürgen Gutknecht, ehemalige Schüler der Keilhauer Einrichtung, übereigneten der Keilhauer Einrichtung Bücher aus ihrem Besitz. Von Karl - Hermann Grevel, Freundeskreis "Ehemalige Keilhauer", erhielten wir die 24bändige, in Leder gebundene Ausgabe der Brockhaus - Enzyklopädie. Diese Schriften bereichern den Bibliotheksbestand.

Die wertvolle Keilhauer Sammlung ist ein kulturhistorisches Denkmal. Im Rahmen der lebensnahen Pflege Fröbelscher Traditionen wird die Keilhauer Spezialbibliothek z.Z. neu geordnet und der fachwissenschaftlichen Nutzung noch komfortabler zugänglich sein.

Benutzerordnung [88 KB] Kostensatzung [66 KB]

Benutzerantrag [196 KB] Struktur Fröbelarchiv [51 KB]

Vorname

Nachname

E-Mail

Nachricht

 

Keilhauer Handschriftennachlass (KHN)